Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Schwerer Unfall auf B2

Mittelfranken: Mehrere Schwerverletzte bei Unfall nahe Pleinfeld - Wohnmobil in Flammen

Auf der Bundesstraße bei Pleinfeld (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) hat sich am Freitagabend ein folgenschwerer Unfall ereignet.
Auf der Bundesstraße 2 nördlich von Pleinfeld im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen. Ein Wohnmobil ging in Flammen auf. Foto: NEWS5 / Goppelt
 
Auf der Bundesstraße 2 nördlich von Pleinfeld im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) ist es am Freitagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen.


Wie die Polizei berichtet, geriet ein 47-jähriger VW-Fahrer aus ungeklärter Ursache mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil zusammen. Im Wohnmobil befanden sich ein 53-Jähriger aus Augsburg und seine 54-jährige Frau.

Ein hinter dem Wohnmobil fahrender Kleinwagen mit einer 25-jährigen am Steuer konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf das Wohnmobil auf. Das Wohnmobil geriet in Brand und musste durch die Feuerwehren Pleinfeld und Weißenburg gelöscht werden.

Mehrere Personen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, berichtet die Polizei - ohne genaue Zahlen zu nennen. Laut der Agentur News5 gab es insgesamt sechs Verletzte, von denen zwei schwer und vier leicht verletzt worden sein sollen.

Sowohl das Wohnmobil als auch der VW erlitten Totalschaden. Die Bundesstraße 2 war wegen der Aufräumarbeiten zeitweise voll gesperrt. Zum entstandenen Sachschaden machte die Polizei noch keine Angaben.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.