Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tödlicher Unfall

Mittelfranken: 90-Jähriger von Zug erfasst und tödlich verletzt

Tragisches Unglück in Weißenburg: Ein Rentner wurde bei Weißenburg von einem vorbeifahrenden Zug so schwer verletzt, dass er wenig später starb.
Der Mann war vermutlich an den Bahngleisen spazieren gegangen und hatte den von hinten herannahenden Zug überhört. Symbolbild: Foto: Peter Gercke/dpa
 
Gestern Vormittag (04.07.17) wurde ein 90-jähriger Rentner in Pleinfeld (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) von einem vorbeifahrenden Zug so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb.

Wie die Polizei berichtet, war der Rentner gegen 08:15 Uhr an der Bahnlinie Nürnberg-Weißenburg spazieren gegangen. Vermutlich überhörte er einen von hintern herannahenden Zug und wurde von dessen Sog erfasst. Dabei stürzte er und verletzte sich so schwer am Kopf, dass er unmittelbar nach dem Sturz verstarb.

Die Bahnstrecke war für die Zeit der Unfallaufnahme für einige Stunden gesperrt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.