Schweinfurt
Fahrerflucht

Schweinfurt: Autofahrer fährt Mädchen (11) an, hupt und fährt dann einfach weiter

Ein Autofahrer fährt am Donnerstag ein 11-jähriges Mädchen an und flüchtet vom Unfallort. Die Polizei Schweinfurt sucht nach Zeugen des Vorfalls.
Artikel einbetten Artikel drucken
Ein Autofahrer fährt am Donnerstag ein 11-jähriges Mädchen an und flüchtet vom Unfallort. Die Polizei Schweinfurt sucht nach Zeugen des Vorfalls. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Autofahrer fährt am Donnerstag ein 11-jähriges Mädchen an und flüchtet vom Unfallort. Die Polizei Schweinfurt sucht nach Zeugen des Vorfalls. Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Donnerstagnachmittag hat ein bislang unbekannter Autofahrer ein 11-jähriges Mädchen angefahren, wie die Polizeiinspektion Schweinfurt mitteilt. Anschließend ist der Fahrer vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei sucht deshalb nach Hinweisen und ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

An der Ampelkreuzung Nikolaus-Hofmann-Straße überquerte ein 11-jähriges Mädchen im Fußgängerbereich bei Grün die Fahrbahn. Gegen 15.35 Uhr kam ein weißer Kleinwagen aus Richtung Galgenleite gefahren. Der Fahrer überquerte vermutlich bei Rot den Fußgängerübergang.

Warum der Verkehrsteilnehmer nicht an der für ihn roten Ampel stehen blieb, ist noch unklar.
Fakt ist aber, dass er das Mädchen am rechten Bein touchierte, bevor das Auto letztendlich doch zum Stillstand kam.

Nach kurzem Hupen des Autofahrers setzte dieser die Fahrt fort, ohne sich um den Zustand der Schülerin zu kümmern. Diese konnte zwar eine Beschreibung des Fahrers abgeben - die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet dennoch Zeugen, die den Zusammenstoß oder das Verhalten des Verkehrsunfallflüchtigen beobachten konnten, sich zu melden.

Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.