Schweinfurt
Gewalt

Schweinfurt: Mit abgebrochener Glasflasche Sicherheitsdienst angegriffen

In einer Asylbewerberunterkunft in Schweinfurt kam es am Donnerstag zu einem Angriff auf den Sicherheitsdienst. Ein 19-Jähriger wurde festgenommen.
Artikel einbetten
In einer Asylbewerberunterkunft in Schweinfurt kam es am Donnerstag zu einem Angriff auf den Sicherheitsdienst. Ein 19-Jähriger wurde festgenommen. Symbolbild: Bundespolizei
In einer Asylbewerberunterkunft in Schweinfurt kam es am Donnerstag zu einem Angriff auf den Sicherheitsdienst. Ein 19-Jähriger wurde festgenommen. Symbolbild: Bundespolizei
Mit einer abgebrochenen Glasflasche soll ein Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Schweinfurt am Donnerstagabend zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes angegriffen haben. Verletzt wurde zum Glück niemand. Wie die Polizei mitteilt, nahmen die Beamten den Tatverdächtigen vorläufig fest.

Der Vorfall hat sich laut Polizei kurz vor 20 Uhr ereignet. Was den 19-jährigen Bewohner zu der Tat veranlasst hat, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Möglicherweise war bei dem jungen Mann auch Alkohol im Spiel. Um das zu klären, musste er nach der erfolgten Festnahme auch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Die Nacht zum Freitag verbrachte der 19-Jährige in einem Haftraum der Polizeiinspektion Schweinfurt. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung werden von der Polizeiinspektion Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.