Gochsheim
Unfall

Rad löst sich auf A70 bei Gochsheim und kracht in Gegenverkehr

Weil die Radmuttern nach dem Reifenwechsel nicht festgezogen waren, verlor eine Frau auf der A70 einen Reifen. Dieser krachte in den Gegenverkehr.
Artikel einbetten
Weil die Radmuttern nach dem Reifenwechsel nicht festgezogen waren, verlor eine Frau auf der A70 einen Reifen. Dieser krachte in den Gegenverkehr. Symbolfoto: Oliver Schmidt
Weil die Radmuttern nach dem Reifenwechsel nicht festgezogen waren, verlor eine Frau auf der A70 einen Reifen. Dieser krachte in den Gegenverkehr. Symbolfoto: Oliver Schmidt
Am Donnerstagvormittag löste sich auf der A 70 bei Gochsheim das linke Vorderrad von einem Auto und kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit einem anderen Auto.

Die Fahrerin aus dem Landkreis Haßberge war mit ihrem Opel Richtung Würzburg unterwegs, als sich bei Gochsheim der Reifen selbstständig machte.

Ihr Ehemann hatte kurz vorher Sommerreifen montiert. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck geht anhand den Spuren davon aus, dass die Radmuttern nicht richtig angezogen wurden.

Das wurde einer Autofahrerin im Gegenverkehr zum Verhängnis: Der Reifen prallte direkt in die Front ihres Kia. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 6500 Euro.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.