Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unwetter in Franken

Kreis Schweinfurt: Dachstuhlbrand durch Blitzeinschlag - zwei Verletzte

Zwei Verletzte, mehrere zehntausend Euro Schaden - vermutlich durch einen Blitzeinschlag ist im Landkreis Schweinfurt ein Haus in Brand geraten.
Um kurz vor Mitternacht zog ein Gewitter über Schweinfurt hinweg. Die Feuerwehr musste zu mehreren durch Blitzschlag ausgelöste Bränden asurücken. Foto: NEWS5 / Merzbach
 
Nach dem Brand in Sennfeld am Donnerstagabend ist am Freitagmorgen laut Informationen der Polizei auch in Schleerieht im Landkreis Schweinfurt ein Dachstuhl vermutlich durch einen Blitzschlag in Brand geraten. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Der Rettungsdienst brachte zwei Hilfeleistende wegen Rauchgasintoxikation vorsorglich in ein Krankenhaus.

Gegen 08.10 Uhr war die Mitteilung über den Brand bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Als die Beamten der Polizeiinspektion Schweinfurt an dem Wohnhaus in der Kohlgrube eintrafen, schlugen bereits Flammen aus Teilen des Dachstuhls. Ein Großaufgebot der örtlichen Feuerwehren war rasch vor Ort. Die Löschmannschaften aus Schleerieth, Werneck, Eßleben, Bergrheinfeld, Rundelshausen, Schweinfurt, Geldersheim und Grafenrheinfeld hatten den Brand schnell im Griff und konnten ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindern.

Zwei Nachbarn hatten versucht, den Brand mit einem Feuerlöscher zu löschen. Da die beiden Helfer dabei Rauchgase eingeatmet hatten, wurden sie vorsorglich vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand spricht alles dafür, dass auch dieser Dachstuhlbrand durch einen Blitzeinschlag ausgelöst wurde. Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Schweinfurt geführt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.