Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unwetter in Franken

Blitzeinschlag im Landkreis Schweinfurt: Dachstuhl fängt Feuer

Das Unwetter in der Nacht zu Freitag ist nicht spurlos an Franken vorbeigezogen: In Schweinfurt kam es infolge eines Blitzeinschlages zu einem Brand.
Der Schaden im Haus ist gravierend. Große Teile der Stromleitungen und Elektronik dürften durch die enorme Spannungsüberlastung zerstört oder zumindest schwer in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Immerhin blieb es nur bei Sachschaden. Denn verletzt wurde glücklicherweise niemand. Foto: NEWS5 / Merzbach
 
Vermutlich durch einen Blitzeinschlag ist es am Donnerstagabend zu einem Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses gekommen. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Der Schaden dürfte bei wenigen zehntausend Euro liegen.

Gegen 20.50 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle der Notruf aus der Reichelshofer Straße ein, dass es im Dachstuhl eines Wohnhauses zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Eine Streife der Schweinfurter Polizei und die örtliche Freiwillige Feuerwehr waren schnell vor Ort. Wie sich laut Feuerwehr herausstellte, war wohl ein Blitz im Dachbereich eingeschlagen und hatte einen kurzzeitigen Schmorbrand verursacht. Die Einsatzkräfte hatten diesen rasch im Griff und gelöscht.


Die Bewohner des Hauses hatten sich selbst rechtzeitig ins Freie retten können, so dass niemand verletzt wurde.


Auch in den Landkreisen Miltenberg und Bamberg hatte die Feuerwehr aufgrund des Unwetters zu tun.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.