Schwabach
Alkohol

Wetttrinken bei Feier in Schwabach: 17-Jährige mit 2 Promille ins Krankenhaus

Eine Geburtstagsfeier in Schwabach nahm eine 17-Jährige offensichtlich zum Anlass, sich sinnlos zu betrinken. Sie musste in eine Klinik gebracht werden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Eine Geburtstagsfeier in Schwabach nahm eine 17-Jährige offensichtlich zum Anlass, sich sinnlos zu betrinken. Sie  musste in eine Klinik gebracht werden. Symbolfoto: Jens Büttner dpa
Eine Geburtstagsfeier in Schwabach nahm eine 17-Jährige offensichtlich zum Anlass, sich sinnlos zu betrinken. Sie musste in eine Klinik gebracht werden. Symbolfoto: Jens Büttner dpa
Nach einem "Wetttrinken" mit Spirituosen verlor die junge Dame zuerst die Orientierung und dann die Sprache.

Die hinzugerufene Polizeistreife stellte bei dem Teenager einen Atemalkoholwert von 2 Promille fest. Da eine Alkoholvergiftung durchaus lebensbedrohlich sein kann, wurde die 17-Jährige mit einem Rettungswagen zur Entgiftung und medizinischen Überwachung ins Klinikum Nürnberg-Süd verbracht.

Leider führten die polizeilichen Ermittlungen, wer der noch nicht volljährigen Frau verbotswidrig das Trinken hochprozentiger Getränke ermöglicht hat, nicht zum Erfolg. Die Abgabe solcher Getränke an Minderjährige ist laut Jugendschutzgesetz verboten. Bei Täterermittlung durch die Polizei wird das auch rigoros zur Anzeige gebracht, es drohen hohe Geldbußen.

Die Eltern der 17-Jährigen wurden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt. Ein erzieherisches Gespräch am Folgetag mit ihrer dann hoffentlich nüchternen Tochter wurde ihnen angeraten. Zudem informiert die Polizei regelmäßig bei alkoholintoxierten Jugendlichen auch die Führerscheinstelle mit der Bitte um Prüfung der Eignung zum Fahrerlaubniserwerb, wenn die jungen Leute im entsprechenden Alter dann einen Führerschein beantragen wollen. Die nicht unerheblichen Kosten für die Eignungsprüfung muss übrigens der Führerscheinbewerber selbst tragen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.