Schwabach
Zeugenaufruf

Mittelfranken: Passant rettet 19-Jährigen vor Räuber - Polizei sucht selbstlosen Helfer

Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch einen 19-Jährigen in Schwabach angegriffen und versucht, ihn auszurauben. Doch dann griff ein Passant ein.
Artikel einbetten
Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch einen 19-Jährigen in Schwabach angegriffen und versucht, ihn auszurauben. Doch dann griff ein Passant ein. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein unbekannter Täter hat am Mittwoch einen 19-Jährigen in Schwabach angegriffen und versucht, ihn auszurauben. Doch dann griff ein Passant ein. Symbolfoto: Christopher Schulz
Am späten Mittwochabend wurde vor dem Bahnhof in Schwabach ein 19-Jähriger überfallen. Die Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen der Tat.

Wie die Polizei mitteilt, war der 19-jährige Mann gegen 23:20 Uhr im Bereich des Busbahnhofs, als er von einem unbekannten Täter angegriffen wurde. Dieser schlug den 19-Jährigen von hinten nieder und versuchte anschließend seinem Opfer die mitgeführte Umhängetasche zu entreißen.

Mithilfe eines Passanten gelang es dem 19-Jährigen, den Angriff abzuwehren und den Räuber in die Flucht zu schlagen. Der Überfallene erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.


Zeugenaufruf - Polizei sucht Helfer

Personenbeschreibung: Ca. 25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlanke Figur, bekleidet mit einer hellen Jeans. Das Fachkommissariat für Raubdelikte bei der Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen der Tat.
Die Ermittler bitten in diesem Zusammenhang insbesondere den bislang unbekannten Passanten, der dem 19-jährigen Mann zu Hilfe kam, sich bei der Polizei zu melden. Für Zeugen des Vorfalls ist unter der Rufnummer 0911 2112-3333 ein Hinweistelefon geschaltet.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.