Roth
Feuer

Nach Brand in Mehrfamilienhaus in Roth: Vermisster 29-Jähriger identifiziert

Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Roth vergangene Woche wurde ein Opfer tot im Dachgeschoss gefunden. Nun wurde die Person identifiziert.
Artikel einbetten
Am Freitagnachmittag vergangene Woche wurde im Brandanwesen in Roth eine tote Person aufgefunden und geborgen. Die Obduktion des Leichnams erfolgte am Dienstagvormittag. Hierbei wurden keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen festgestellt. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa
Am Freitagnachmittag vergangene Woche wurde im Brandanwesen in Roth eine tote Person aufgefunden und geborgen. Die Obduktion des Leichnams erfolgte am Dienstagvormittag. Hierbei wurden keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen festgestellt. Symbolfoto: Marcel Kusch/dpa
Wie bereits berichtetereignete sich am Donnerstag ein Brand in einem Mehrfamilienhaus im Stadtgebiet Roth. Seit dem Brand wird ein 29-jähriger Mann vermisst.

Am Freitagnachmittag vergangene Woche wurde im Brandanwesen eine tote Person aufgefunden und geborgen. Die Obduktion des Leichnams erfolgte am Dienstagvormittag. Hierbei wurden keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen festgestellt.

Anhand der im Rahmen der Obduktion entnommenen DNA-Probe konnte nun die Identität des aufgefundenen Leichnams eindeutig festgestellt werden. Es handelt sich bei dem Verstorbenen um den seit Brandausbruch vermissten 29-jährigen Bewohner des Anwesens.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben bislang noch keine weiteren Erkenntnisse bezüglich der Ursache des Brandausbruchs.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.