Abenberg
Einbruch

Mittelfranken: Einbrecher sind zu laut und flüchten ohne Beute

Weil sie zu viel Lärm gemacht haben, gingen Einbrecher in Abenberg (Lkr. Roth) leer aus. Weil sie von den Bewohnern aufgeschreckt wurden, flüchteten sie.
Artikel einbetten
Weil die Einbrecher zu laut waren, mussten sie ohne Beute fliehen.Andreas Gebert/dpa
Weil die Einbrecher zu laut waren, mussten sie ohne Beute fliehen.Andreas Gebert/dpa
In den frühen Montagmorgenstunden versuchten Unbekannte in ein Wohnhaus in Abenberg (Lkr. Roth) einzubrechen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Das teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken mit.

Im Zeitraum von circa 04:30 Uhr bis circa fünf Uhr versuchten sich die Einbrecher über ein Fenster Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Ebersbacher Straße zu verschaffen. Die Unbekannten gingen hierbei so laut zu Werke, dass die Bewohner durch den Krach aufwachten.

Hiervon aufgeschreckt ergriffen die Einbrecher die Flucht, vermutlich mit einem in der Nähe geparkten Auto. Die daraufhin eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos. An dem Fenster entstand Sachschaden in Höhe von circa 100 Euro.
Die Spurensicherung kam vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren