Schwabach
Unfall

Mittelfranken: Autos kollidieren im Landkreis Roth- Zwei Fahrer verletzt

Am Montag hat sich ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Autos bei St. Wolfgang (Lkr. Roth) ereignet. Die Staatsstraße musste komplett gesperrt werden.
Artikel einbetten
Die beiden Autofahrer mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. dpa/Bildfunk
Die beiden Autofahrer mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. dpa/Bildfunk
Am frühen Montagmorgen fuhr eine 58-jährige Röthenbacherin mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2239 in Richtung Wendelstein. An der Einmündung zur Staatsstraße 2225 wollte sie nach links in Richtung Nürnberg auf den Zubringer abbiegen.

Ein 70-jähriger Heilbronner fuhr die Staatsstraße 2239 in Richtung Röthenbach b. St. Wolfgang und hatte sich auf die Ausleitspur zum Zubringer der Staatsstraße 2225 eingeordnet.

Kurz vor der dortigen Verkehrsinsel entschied sich der Heilbronner um und fuhr wieder zurück auf die Staatsstraße 2239 in Richtung Röthenbach b. St. Wolfgang. Auf Grund der kurzfristigen Entscheidung und der kurzen Wegstrecke zur anderen Unfallbeteiligten, konnte die 58-jährige Röthenbacherin ihren Abbiegevorgang nicht mehr abbrechen und beide Fahrzeuge kollidierten miteinander.

Der Aufprall war so schwer, dass beide Fahrzeugführer verletzt wurden und in umliegende Krankenhäuser abtransportiert werden mussten.

Beide Fahrzeuge waren erheblichst beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Durch das entstandene Trümmerfeld und die Räumungs- und Bergungsarbeiten musste die Staatsstraße 2239 im Zeitraum von 06:45 Uhr bis 08:10 Uhr durch die hinzugezogene Freiwillige Feuerwehr Wendelstein komplett gesperrt werden.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.