Roth
Brand

Landkreis Roth: Wohnmobil und Holzschuppen in Brand - 150 000 Euro Schaden

Am frühen Montagmorgen kam es im Landkreis Roth zu einem folgenschweren Brand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Artikel einbetten Artikel drucken
Am frühen Montagmorgen kam es im Landkreis Roth zu einem folgenschweren Brand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Symbolbild: EPA/CHRISTIAN HARTMANN +++(c) dpa - Bildfunk+++
Am frühen Montagmorgen kam es im Landkreis Roth zu einem folgenschweren Brand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Symbolbild: EPA/CHRISTIAN HARTMANN +++(c) dpa - Bildfunk+++
Am Montag ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein folgenschwerer Brand in Eckersmühlen (Landkreis Roth). Es entstand hoher Sachschaden.

Wie die Polizei mitteilt, wurde der Einsatzzentrale Mittelfranken gegen 04.30 Uhr ein Brand im Unteren Stockweg in Eckersmühlen mitgeteilt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr standen ein vor dem Anwesen geparktes Wohnmobil und ein Holzschuppen des Nachbaranwesens in Brand. Durch das Feuer wurden auch zwei Hausfassaden in Mitleidenschaft gezogen. Das Wohnmobil wurde völlig zerstört. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von circa 150.000 Euro.

Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache. Nach bisherigem Ermittlungsstand war vermutlich nicht ganz abgekühlte Grillkohle im Bereich des Holzschuppens Ursache für den Brand. Das entstandene Feuer griff dann von dem Schuppen über eine Hecke auf das Wohnmobil des Nachbargrundstücks über. Die Schwabacher Kriminalpolizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren