Nordheim vor der Rhön
Verkehrsunfall

Nordheim vor der Rhön: Unfall auf Bundesstraße mit sieben Verletzten

Sieben Verletzte, drei total beschädigte Fahrzeuge: Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmorgen auf der B285 im Kreis Rhön-Grabfeld ereignet.
Artikel einbetten Artikel drucken
Sieben Verletzte, drei total beschädigte Fahrzeuge: Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmorgen auf der B285 im Kreis Rhön-Grabfeld ereignet. Symbolbild: dpa
Sieben Verletzte, drei total beschädigte Fahrzeuge: Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagmorgen auf der B285 im Kreis Rhön-Grabfeld ereignet. Symbolbild: dpa
Ein Verkehrsunfall auf der B285 im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld forderte am Freitagmorgen sieben Verletzte und einen hohen Gesamtsachschaden.

Gegen 07.40 Uhr war die Lenkerin eines Autos zwischen Ostheim und Nordheim unterwegs, als ihr Fahrzeug vermutlich aus nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet. Zunächst streifte der Daewoo einen Van im Gegenverkehr, dann einen dahinter fahrenden Kleintransporter. Nach etwa 100 Metern kam der Daewoo nach links von der Fahrbahn ab und blieb in entgegengesetzter Richtung im Acker stehen. Auch der Van kam im Acker zum Stehen, während der Kleintransporter nicht mehr fahrbereit auf der Straße liegenblieb.

Bei dem Unfall erlitten alle sieben Fahrzeuginsassen leichte Verletzungen. Dabei waren fünf Sanitätsfahrzeuge und zwei Notärzte eingesetzt waren. Alle beteiligten Fahrzeuge wurden bei dem Unfall so stark beschädigt, dass sie abschleppt werden mussten. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 25.000 Euro.

Die Straße war kurzfristig für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge total gesperrt und anschließend einspurig befahrbar. Die Freiwillige Feuerwehr Nordheim v.d.Rhön unterstützte die Polizei vorbildlich bei der örtlichen Umleitung und der Sperrung der Straße. Auch die Straßenmeisterei war mit einem Fahrzeug im Einsatz.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.