Saal an der Saale
Fahndung

Unterfranken: Bewaffneter Räuber spurlos verschwunden - Polizei bittet um Mithilfe

Ein Unbekannter hat in Unterfranken eine Bank und eine Bäckere überfallen. Von dem Täter fehlt jede Spur.
Artikel einbetten
Am Dienstag hat ein Unbekannter eine Bankfiliale in Saal (Kreis Rhön-Grabfeld) überfallen und Bargeld erbeutet. Im Laufe des Vormittags versuchte der bewaffnete Täter noch erfolglos in einer Bäckerei in Nüdlingen (Landkreis Bad Kissingen) Beute zu machen. Foto: NEWS5 / Merzbach
Am Dienstag hat ein Unbekannter eine Bankfiliale in Saal (Kreis Rhön-Grabfeld) überfallen und Bargeld erbeutet. Im Laufe des Vormittags versuchte der bewaffnete Täter noch erfolglos in einer Bäckerei in Nüdlingen (Landkreis Bad Kissingen) Beute zu machen. Foto: NEWS5 / Merzbach
Zwei Tage nach Überfällen in den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen in Unterfranken fehlt von dem Täter weiter jede Spur. Die Polizei wertet Aufnahmen von Überwachungskameras aus und bittet weiter um Mithilfe: Zeugen, die einen Hinweis auf den Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer 110 zu melden. Vorsicht ist aber geboten: Der Täter sei möglicherweise noch bewaffnet, so die Polizei.

Das war geschehen:

Etwa gegen 9.20 Uhr ging am Dienstagmorgen bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen aktuellen Raubüberfall auf die Sparkassenfiliale in der Hauptstraße in Saal a.d. Saale ein.

Ein maskierter Unbekannter trat in der Filiale an den Schalter und forderte mit vorgehaltener Schusswaffe von einer Angestellten Bargeld. Nachdem die Mitarbeiterin dem Täter eine nicht bekannte Summe Münzgeld aushändigte, flüchtete dieser zu Fuß in unbekannte Richtung.

Noch während der Fahndungsmaßnahmen ging eine weitere Mitteilung über einen versuchten Raubüberfall auf eine Bäckerei in der Kissinger Straße in Nüdlingen ein.


Flucht in unbekannte Richtung

Auch hier trat ein Unbekannter mit vorgehaltener Schusswaffe in die Filiale und forderte Bargeld. Er flüchtete jedoch kurz darauf ohne Beute in unbekannte Richtung.

Die Fahndungsmaßnahmen wurden daraufhin auf den Bereich Nüdlingen ausgeweitet. Hierbei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.
Da in beiden Fällen eine ähnliche Personenbeschreibung vorliegt, wird derzeit geprüft, ob bei beiden Fällen ein Zusammenhang besteht. Bei der Tat trug der Mann einen blauen Schal vor dem Gesicht sowie eine Sonnenbrille.

Die Ermittlungen vor Ort hat die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09721/202-1731 zu melden.


Vom Täter liegt folgende Personenbeschreibungen vor:

Ca. 175 cm groß, 20 bis 30 Jahre alt, normale Figur, braune Haare, trug blaue Jeanshose und blaue leichte Jacke, war mit blauem Tuch und dunkler Sonnenbrille maskiert.

Bei den umfangreichen Fahndungsmaßnahmen war neben zahlreichen Streifen auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Wer den Raubüberfall beobachtet hat oder Hinweise zu dem Flüchtigen geben kann, wird dringend gebeten, sich über Notruf 110 zu melden. Vorsicht - Der Täter ist möglicherweise noch bewaffnet!
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren