Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tierischer Hausgast

Kreis Rhön-Grabfeld: Bussard fliegt durch geschlossenes Wohnzimmerfenster

Während eine Frau im unterfränkischen Mühlbach die Mittagssonne genoss, hörte sie plötzlich ein Klirren aus dem Haus: Dort fand sie einen gefiederter Gast.
Während eine Frau im unterfränkischen Mühlbach die Mittagssonne genoss, hörte sie plötzlich ein Klirren aus dem Haus: Dort fand sie einen gefiederter Gast, einen Bussard. Symbolfoto: Pixabay
 
Die 67-jährige Dame machte es sich am Mittwoch gegen 13 Uhr gerade in einem Stuhl vor ihrem Haus bequem und genoss die Mittagssonne, wie die Polizei berichtet. Auf einmal vernahm sie ein klirrendes Geräusch. Beim Nachsehen stellte sie fest, dass ein Bussard zirka zwei Meter hinter ihr durch das geschlossene Fenster geflogen war und sich jetzt in ihrem Wohnzimmer aufhielt.

Die Frau informierte die Polizeiinspektion Bad Neustadt über den gefiederten Gast, worauf zwei Beamte der 67-Jährigen zu Hilfe eilten. Sie zogen ihre Lederjacken und -handschuhe an, um bei eventuellen Angriffen nicht verletzt zu werden.

Die Polizisten stellten vor Ort fest, dass der Bussard offensichtlich nicht verletzt war. Sie öffneten alle Fenster und der Vogel verließ durch eines der Fenster dann wieder die Wohnung. Der Schaden an dem zerbrochenen Fenster beläuft sich auf rund 150 Euro.

zum Thema "Tierisches"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.