Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fahndung

Bewaffneter Überfall auf Bank und Bäckerei in Unterfranken - Fahndungsbilder veröffentlicht

Zwei bewaffnete Überfälle gehen auf sein Konto, in Bad Kissingen scheiterte ein weiterer Überfall. Die Polizei veröffentlicht nun Fahndungsbilder.
Zwei bewaffnete Überfälle gehen auf sein Konto, in Bad Kissingen scheiterte ein weiterer Überfall. Die Polizei veröffentlicht nun Fahndungsbilder. Foto: Polizei
 
Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Bank und eine Bäckerei Anfang vergangener Woche laufen die Ermittlungen weiterhin auf Hochtouren. Mit der Veröffentlichung der Lichtbilder des Tatverdächtigen hoffen die Ermittler auf Hinweise zur Identität.
Wie bereits berichtet, hatte der maskierte Unbekannte am Dienstagvormittag, gegen 09.20 Uhr, zunächst die Sparkassenfiliale in der Hauptstraße in Saal a.d. Saale überfallen. Unter Vorhalt einer Schusswaffe hatte er Bargeld gefordert und war mit etwas Münzgeld zu Fuß getürmt. Wenige Zeit später erreichte die Polizei ein Notruf aus einer Bäckereifiliale in Nüdlingen. Dem Sachstand nach war es dort wohl derselbe Täter, der die Angestellten bedrohte, Geld forderte und ohne Beute letztlich flüchtete.


Versuchter Banküberfall schon am Montag?

Die Ermittlungen der Kripo Schweinfurt laufen seitdem auf Hochtouren. Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt, dass der Mann wohl bereits am Montagmittag für einen Vorfall in einer Bank in Bad Kissingen gesorgt hatte. Gegenüber einer Angestellten hatte er wohl zunächst von einem Überfall gesprochen, war dann aber unverrichteter Dinge wieder gegangen.


Zeugenaufruf

Auf Antrag der Schweinfurter Staatsanwaltschaft ist zwischenzeitlich ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung mit den von den Kameras aufgezeichneten Lichtbildern ergangen. Anhand deren kann der Unbekannte wie folgt beschrieben werden:

- männlich, ca. 175 Zentimeter groß, schlanke Figur, kurze dunkle Haare
- bekleidet mit Jeans, dunkler Jacke mit weißen Reißverschlüssen und auffälligen blau-schwarzen Schuhe (möglicherweise sog. Barfußschuhe "Leguanos")

Die Ermittler der Kripo Schweinfurt bitten um Hinweise unter Tel. 09721/202-1731 und fragen:

- Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen?
- Wer wurde Zeuge eines der Überfälle und hat sich noch nicht bei der Polizei gemeldet?
- Wer kann Hinweise zu möglichen Fluchtmitteln des Täters geben?
- Wer kann sonstige sachdienliche Angaben zu einem der Fälle machen?

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.