Haselbach in der Rhön

An die Bücher, fertig, lesen!

Sommerferien-Leseclub in der Haselbacher Bücherei
Artikel einbetten Artikel drucken
Eröffnungsfest des Sommerferien-Leseclub 2017 in der Städtischen Bücherei in Haselbach.  Foto: Michaela Schleicher
Eröffnungsfest des Sommerferien-Leseclub 2017 in der Städtischen Bücherei in Haselbach. Foto: Michaela Schleicher
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadtbücherei den beliebten Sommerferien-Leseclub. Bereits zum siebten Mal wird die Veranstaltung in Bischofsheim angeboten, es ist im übrigen die einzige Bücherei im Landkreis, die sich an der Aktion beteiligt.

Knapp 100 Schüler haben sich zu Beginn der Sommerferien in den Sommerferien-Leseclub eingetragen. 120 neue Bücher wurden von der Bücherei der Stadt Bischofsheim eigens für den Sommerferien-Leseclub angeschafft, sie sind bis zur Abschlussveranstaltung nur für Clubmitglieder ausleihbar.
Das Team der Bücherei freute sich, dass zum Eröffnungsfest so viele junge Leser und der stellvertretende Bürgermeister Egon Sturm gekommen waren. Ein Dank ging an die Lehrer der Kreuzberg-Schule, der Valentin-Rathgeber-Grundschule Weisbach und der Grundschule-Sandberg, die in diesem Jahr zum ersten Mal mit dabei ist. "Zusammen haben wir wieder eine stattliche Teilnehmerzahl erreicht", sagte Manfred Hauer vom Büchereiteam.
Gedankt wurde auch den Sponsoren, die mit Sach- und Geldspenden mit dazu beitragen, dass wieder jedes Clubmitglied, das die Bedingungen erfüllt, einen Preis zum Abschluss erhalten wird. In den langen Ferienwochen, die jetzt vor den Schülern liegen heiße es nun nicht: Lesen oder etwas erleben sondern: Lesen und etwas erleben und dazu noch gewinnen. "Also lasst Euch einladen zu Abenteuern, Freundschaften, Humor und fremden Welten", so Hauer.
Der stellvertretende Bürgermeister Egon Sturm lud die Kinder zum Lesen ein und dankte dem ehrenamtlichen Team der Bücherei mit Andrea Kleinhenz, Michaela Schleicher, Esther Weigand, und Manfred Hauer für ihr Engagement. Da Investition in Bildung junger Menschen eine Sicherung der Zukunft sei, engagiere sich die Stadt Bischofsheim ihr Engagement in die Bücherei.
Die Konrektorin der Kreuzbergschule Stefanie Mott hatte fünf Schülern mit Fragen beschäftigen lassen: Was ist mein Lieblingsbuch? Wann und wo lese ich? Was stört mich beim Lesen? Die folgenden sehr persönlichen Beiträge wurden von den Kindern aufmerksam verfolgt.
Ausdrücklich wurde darauf hingewiesen, das schon für ein gelesenes Buch die Leser einen Preis in der Abschlussveranstaltung erhalten, allerdings ist die persönliche Teilnahme erforderlich.
Die Stadtbücherei befindet sich im Haus des Gastes in Haselbach über dem Hallenbad. Öffnungszeiten: Mittwoch von 15.30 bis 18 Uhr und Freitag von 16.30 bis 18 Uhr. Telefon: 09772/930062 (während der Öffnungszeiten). Marion Eckert
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.