Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Lehrerfortbildung zum Thema Digitalisierung

BAD NEUSTADT. Der Besuch des Lehrerkollegiums der Partnerschule in Bad Neustadt, der Werner von Siemens Realschule, hat bei Siemens in Bad Neustadt bereits ...
 
von PR-REDAKTION
BAD NEUSTADT. Der Besuch des Lehrerkollegiums der Partnerschule in Bad Neustadt, der Werner von Siemens Realschule, hat bei Siemens in Bad Neustadt bereits Tradition. Helmut Hornung, Leiter der Ausbildung am Standort Bad Neustadt, begrüßte das Lehrerkollegium mit ihrem stellvertretenden Schulleiter Bernhard Kolbeck in der Siemensstraße. Passend zur erst kürzlich eröffneten "Arena der Digitalisierung" war natürlich der Programmschwerpunkt des Treffens die "Digitale Fabrik in der Metallbearbeitung". Zunächst wurden dem Lehrerkollegium die Bedeutung und die Inhalte der Digitalisierung in der Zerspanung in Form eines lebendigen Vortrages durch den verantwortlichen Abteilungsleiter Dipl.Ing (FH) Torsten Franz erläutert. Er informierte das Lehrergremium über die Vorteile der Digitalisierung. Basis ist die Verfügbarkeit aller relevanten Informationen in Echtzeit durch Vernetzung aller an der Wertschöpfung beteiligten Instanzen sowie die Fähigkeit, aus den Daten den zu jedem Zeitpunkt optimalen Wertschöpfungsfluss abzuleiten. Somit kann jeder Fertigungsschritt bzw. Fertigungsprozess analysiert und nach unterschiedlichen Kriterien wie beispielsweise Kosten, Verfügbarkeit und Ressourcenverbrauch optimiert werden.Zunächst wurde dem Lehrerkollegium ein Einblick in die "Arena der Digitalisierung" ermöglicht bevor es zum Werksrundgang an die Produktionseinheiten ging. Dabei erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die bereits praktizierte Anwendung an unterschiedlichen Zerspanungsmaschinen. Auf dem Foto: (von links, hinten): Helmut Hornung und Bernhard Kolbeck. Foto: Renate Thorwart
Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.