Münnerstadt

Jubiläum bei Seger

Joachim Seger erhielt eine Urkunde von der IHK
Artikel einbetten
Auf dem Foto (von links) Stefan Wagenhäuser (Geschäftsleitung Seger Transporte), Joachim Seger (Geschäftsleitung Seger Transporte), Kilian Seger (Gesellschafter Seger Transporte), Christine Seger (Geschäftsführende Gesellschafterin Seger Transporte), Dr. Sascha Genders (Vertreter der IHK Würzburg Schweinfurt, Bereichsleiter Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung). Foto: privat
Auf dem Foto (von links) Stefan Wagenhäuser (Geschäftsleitung Seger Transporte), Joachim Seger (Geschäftsleitung Seger Transporte), Kilian Seger (Gesellschafter Seger Transporte), Christine Seger (Geschäftsführende Gesellschafterin Seger Transporte), Dr. Sascha Genders (Vertreter der IHK Würzburg Schweinfurt, Bereichsleiter Standortpolitik, Existenzgründung und Unternehmensförderung). Foto: privat
Das Transport- und Entsorgungsunternehmen Seger aus Münnerstadt feierte sein 90-jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsfeier. Auf dem Betriebsgelände glänzten die Fahrzeuge und 36 Aussteller präsentierten ihre Leistungen einem interessierten Publikum.

Als Bernhard Seger 1927 sein Unternehmen gründete, hatte er nur die Fortführung der Mühle im Münnerstädter Nachbarort Brünn im Sinn. Mit seinem Pferdefuhrwerk und dem Transport des eigenen Mehls legte er den Grundstein für ein erfolgreiches Familienunternehmen.
Mit einer vorausschauenden und vielseitigen Firmenpolitik wird das Unternehmen nun in der 3. Generation von der Enkelin des Gründers, Christine Seger mit ihren Geschäftspartnern Joachim Seger und Stefan Wagenhäuser geleitet, während die 4. Generation schon bereitsteht. Diese Erfolgsgeschichte feierte das Unternehmen nun mit einer öffentlichen Leistungsschau. Über 1.000 Besucher informierten sich vor Ort über die umfassenden Leistungen der Firma Seger und konnten bei einer Präsentation in Aktion bestaunen, wie Rindenmulch verladen wird und welche engen Kurven die Fahrzeuge nehmen können. Auch das fabrikneue Müllauto in der Festhalle sorgte für viel Interesse und Begeisterung. 36 Aussteller aus Handel und Gewerbe, rund um Haus und Garten, Fahrzeughersteller und Vereine warben für ihr Angebot.Geschäftsführer Joachim Seger feierte an diesem Tag sein eigenes Jubiläum. Im Rahmen des Festakts wurde er für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Als Geschäftsführer der Seger-Standorte Münnerstadt und Kleinwallstadt sowie der Firma Otto Hein GmbH in Haibach ist er für die Erschließung des Rhein-Main-Gebiets verantwortlich sowie für die Übernahme der kommunalen Entsorgung im Landkreis Miltenberg.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.