Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Feuerwehreinsatz

Drei Menschen verletzt: Wohnungsbrand in Klingenberg

Am Montagabend wurden durch ein Feuer in Klingenberg (Kreis Miltenberg) drei Bewohner verletzt.
Die Feuerwehr musste in der Nacht von Montag auf Dienstag in Klingenberg ausrücken. Eine Wohnung stand in Flammen. Symbolfoto: Fotolia
 
Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am späten Montagabend in einer Wohnung in Klingenberg (Kreis Mitelberg) ein Feuer ausgebrochen. Drei Bewohner wurden durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt. Sie kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kripo Aschaffenburg übernommen.

Gegen 23.20 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Straße "Am Hang" bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Das Feuer war offenbar im Badezimmer einer Erdgeschosswohnung des Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Durch die enorme Hitze und die starke Rauchentwicklung wurden auch die restlichen Wohnräume in Mitleidenschaft gezogen.


50 Feuerwehrler im Einsatz

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Klingenberg, Trennfurt, Röllfeld und Erlenbach waren mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Löschmannschaften hatten das Feuer schnell im Griff und konnten ein Ausbreiten der Flammen verhindern. Die drei Leichtverletzten kamen nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus. Nachdem der Brand gelöscht war, konnten die restlichen Bewohner des Gebäudes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Ermittlungen zur Brandursache hat noch in der Nacht die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernommen. Auch die Höhe des entstandenen Sachschadens ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.