Bad Königshofen im Grabfeld

Bigband der Bundeswehr bietet unvergessliche Show

Erste Informationen zum Konzert am Mittwoch, 30. August, in Bad Königshofen
Artikel einbetten Artikel drucken
Ein Blick auf die Bühne der Bigband: Sie stand bereits 2007 vor der heutigen Volks- und Raiffeisenbank. Der Abend in Bad Königshofen verspricht bereits jetzt ein Highlight im Nachgang zum Jubiläumsjahr der Stadt zu werden.  Foto: Hanns Friedrich
Ein Blick auf die Bühne der Bigband: Sie stand bereits 2007 vor der heutigen Volks- und Raiffeisenbank. Der Abend in Bad Königshofen verspricht bereits jetzt ein Highlight im Nachgang zum Jubiläumsjahr der Stadt zu werden. Foto: Hanns Friedrich
"Was da auf uns zukommt, das ist sicherlich einmalig und wird ein unvergessliches Erlebnis sein", sagt Ernst Oestreicher, Leiter der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen: Am Mittwochabend, 30. August, ist die Bigband der Bundeswehr auf dem Marktplatz zu Gast. Bei einer ersten Zusammenkunft des Vorbereitungsteams in der Berufsfachschule für Musik gaben Markus Schunk und Marco Hahn die ersten Informationen.

Sie waren bei einem Vorbereitungsgespräch und konnten schon einiges berichten. Die bekannte Bigband der Bundeswehr nach 2007 zum zweiten Mal nach Bad Königshofen zu bekommen ist Ernst Oestreicher und seinem Kontakt zu den Verantwortlichen der Bigband zu verdanken.
Normalerweise spielt die Band nur in größeren Städten", sagt Ernst Oestreicher. In Bad Königshofen erwartet man sich am Mittwoch, 30. August, mindestens 5.000 Zuhörer.
Oestreicher: "Der Marktplatz soll bis auf den letzten Platz schwarz von Menschen sein!" Schirmherrin ist übrigens die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär.
Ernst Oestreicher erinnert sich dabei noch an den 31. August 2007, als der Marktplatz "gut gefüllt war". Damals ging der Erlös des Konzertes an das BRK Bad Königshofen, die Äthiopienhilfe des Bayerischen Rundfunks mit Franz Barthel und an die Berufsfachschule für Musik.
In diesem Jahr sollen neben der Berufsfachschule die Musikvereine in der Stadt Bad Königshofen davon profitieren. Sie werden denn auch in ihren jeweiligen Trachten an diesem Abend mit großen Spendeneimern am Marktplatz unterwegs sein, sagt Oestreicher.
Untergebracht sind die 38 Musiker und das Technikerteam im Haus St. Michael. Mit verschiedenen Trailern sollen sich die Vereine vor dem Konzert auf Großleinwänden vorstellen. Ebenso wird es einen Kurzfilm über Bad Königshofen geben. Wie Markus Schunk dazu sagte, ist der Truck insgesamt zwölf Meter lang und wird an der Einbahnstraße zur Volks- und Raiffeisenbank stehen.
"Von hier aus haben die zahlreichen Besucher bis zum östlichen Marktplatz hin, einen guten Blick auf das Orchester", ergänzt Marco Hahn. Etwas, das auch der Bundeswehr sehr wichtig ist. hf
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.