Nürnberg
Feuerwehreinsatz

Wohnungsbrand in Nürnberg: Feuerwehr rettet sechs Verletzte mit Drehleiter

Im Nürnberger Nibelungenviertel ist es zu einem Wohnungsbrand gekommen. Anwohner mussten von Feuerwehr und Polizei aus dem Gebäude geborgen werden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Im Nürnberger Nibelungenviertel ist es zu einem Wohnungsbrand gekommen. Anwohner mussten von Feuerwehr und Polizei aus dem Gebäude geborgen werden. Foto: News5/Herse
Im Nürnberger Nibelungenviertel ist es zu einem Wohnungsbrand gekommen. Anwohner mussten von Feuerwehr und Polizei aus dem Gebäude geborgen werden. Foto: News5/Herse
Am Donnerstagvormittag ist es zu einem Brand in einer Sozialpension im Nürnberger Nibelungenviertel gekommen, wie die Polizei meldet.

Gegen 11:15 Uhr wurde der Einsatzzentrale ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Holzgartenstraße mitgeteilt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand eine Wohnung im dritten Obergeschoss in Flammen. Die Nürnberger Berufsfeuerwehr musste sechs Personen - unter anderem unter Einsatz der Drehleiter - aus dem Gebäude bergen. Weitere Anwohner des Hauses wurden durch Dienstkräfte der Polizei Nürnberg evakuiert. Der Brandort weiträumig abgesperrt.


Bei dem Brand wurden fünf Personen verletzt, drei Bewohner kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Vor Ort befindliche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes betreuten die übrigen Bewohner. Die Berufsfeuerwehr löschte mit zwei Löschzügen vor Ort die Flammen recht schnell. Der Rettungsdienst war mit sieben Rettungswagen und zwei Notärzten vor Ort.


Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist nach aktuellem Stand unklar. Auch der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken hat die Ermittlungen übernommen. Die weitere Sachbearbeitung übernimmt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.