Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Gewitter

Unwetter über Mittelfranken behindern Zugverkehr

Gewitter über Mittelfranken haben Bäume umstürzen lassen. Im Landkreis Roth war eine Bahnstrecke zeitweise lahmgelegt.
Gewitter über Mittelfranken haben Bäume umstürzen lassen. Im Landkreis Roth war eine Bahnstrecke zeitweise lahmgelegt. Foto: NEWS5 / Fechner
 
Die Gewitter am Sonntagabend waren zwar nicht so schlimm wie von einigen Meteorologen befürchtet, haben aber vor allem in den Landkreisen Roth und im Nürnberger Land Schäden angerichtet und den Verkehr behindert.

Am Bahnhof Büchenbach im Landkreis Roth stürzte ein Baum auf das Gleisbett und legte so für längere Zeit den Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Roth und Treuchtlingen lahm. Für die Feuerwehr ein Einsatz, der mit etwas Aufwand verbunden war, denn sie mussten erst die Oberleitung der Bahn erden, bevor sie sich an die Beseitigung des Baums machen konnte.
Im Landkreis Nürnberger Land hing ein Baum quer über der Fahrbahn an der Mimberger Straße bei Schwarzenbruck. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck nahmen sich der Gefährdungslage an und sägte den Baum Stück für Stück ab. Während der Arbeiten waren sowohl die Straße, als auch der Rad- und Fußweg gesperrt.

zum Thema "Wetter"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.