Nürnberg
Zoo

Tiergarten Nürnberg: hohe Besucherzahlen - höhere Preise?

Über 1,1 Millionen Menschen haben im Jahr 2015 den Nürnberger Tiergarten besucht. Die Stadt denkt trotzdem darüber nach, die Eintrittspreise heuer zu erhöhen.
Artikel einbetten
Winter im Tiergarten Nürnberg Foto: Tiergarten Nürnberg
Winter im Tiergarten Nürnberg Foto: Tiergarten Nürnberg
Besonders die vielen Sonnenstunden verschafften dem Tiergarten in Nürnberg hohe Besucherzahlen. Den Millionsten Besucher - eine Familie aus Hessen - konnte der Tiergarten bereits im November 2015 begrüßen. "Mit genau 1.124.737 Besuchern konnten wir 2015 das viertbeste Ergebnis der Geschichte bei den Besucherzahlen erreichen", freute sich Helmut Mägdefrau, der stellvertretende Direktor des Tiergartens, bei der Vorstellung der Besucherzahlen am Montag in Nürnberg.


Nur Flockes Geburt lockte mehr Besucher an

Die warmen Wintermonate hätten dem Tiergarten auch im November und Dezember einen ungewohnt großen Besucheransturm verschafft, sagte Mädgefrau. Nur der Geburt des kleinen Eisbärenbabys "Flocke" im Jahr 2008 hätten mit rund 1,25 Millionen deutlich mehr Besucher den Zoo besucht. Freilich habe nicht nur das gute Wetter zu dem guten Ergebnis bei den Besuchern beigetragen. "In diesem Jahr haben wir eine neue Anlage für die Fischkatzen gebaut. Derzeit wird die neue Voliere für die Bartgeier gebaut. Im nächsten Jahr renovieren wir für eine Million Euro das Nilpferdhaus und gestalten es in ein Wüstenhaus um", kündigte der stellvertretende Zoo-Direktor an. Im nächsten Jahr soll außerdem die Renovierung der maroden Delphin-Lagune beginnen.


Bauarbeiten stehen im Tiergarten Nürnberg an

Trotz der bevorstehenden Bauarbeiten geht der Tiergarten optimistisch ins nächste Jahr. Bauarbeiten hätten die Besucher auch in der Vergangenheit nicht vom Tiergartenbesuch abgehalten, sagte Tiergarten-Direktor Dag Encke. Im Hinblick auf den wachsenden Verkauf von Ganzjahreskarten sagte Encke. "Die Kundenbindung zum Tiergarten steigt weiter ungebremst an", betonte der Zoo-Chef und verwies auf die mittlerweile über 7500 Dauerkarten-Besitzer. Im Vergleich zum Vorjahr seien 17 Prozent mehr Dauerkarten verkauft worden.

Trotz der positiven Besucherzahlen brennt dem Tiergarten das Thema Renovierung der Delphin-Lagune weiter unter den Nägeln. Ende des Monats wolle die Stadt neue Einzelheiten zu der geplanten Baumaßnahme vorstellen, kündigte der für den Tiergarten zuständige Bürgermeister Christian Vogel (SPD) an. Umstritten ist derzeit noch, wer für die kostspieligen Reparaturen in Millionenhöhe aufkommen muss.


Preisanstieg möglich

Die Stadt will, dass die beteiligten Baufirmen die Kosten der vier Jahre alten Lagune weitgehend übernehmen. Am Ende könnte auch die Stadt auf einem erheblichen Teil der Kosten sitzenbleiben. Vor diesem Hintergrund könnten die Eintrittspreise im nächsten Jahr steigen. "Wir denken darüber nach, die Eintrittspreise zu erhöhen", bestätigte Bürgermeister Christian Vogel auf Nachfrage. Derzeit kostet der Eintritt in den Tiergarten für Erwachsene 13,50 Euro. Eine Familienkarte kostet genau 31,50 Euro.
Verwandte Fotoserien
2 Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren