Nürnberg

Premiere von ?Trigger? im Künstlerhaus

Artikel einbetten Artikel drucken

Das Stück ?Trigger? von Choreografin Alexandra Rauh sowie Regisseur und Schauspieler Gunnar Seidel feiert am Donnerstag, 1. März 2018, um 19.30 Uhr im Festsaal des Künstlerhauses, Königstraße 93, Premiere. Weitere Vorstellungen folgen von Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. März, jeweils um 19.30 Uhr.

Schmerz oder Lust? Koffer oder Bombe? Fakt oder Fake? Wie machen wir uns ein Bild von etwas? Was glauben wir zu wissen und was wissen wir wirklich? Informationsfluten prägen die gegenwärtige soziale, ökonomische und politische Welt auf eine neue, zugespitzte Weise. Man könnte auch von einem Des-Informationszeitalter sprechen, in dem es eher darum geht, zu entscheiden, welcher Information man Glauben schenkt. In ?Trigger? werden die Zuschauerinnen und Zuschauer ihres wichtigsten Sinns beraubt: des Sehens. Soundflächen, Textfragmente, tänzerische Aktionen und Dunkelheit fordern die Wahrnehmung des Publikums heraus, rücken das Spekulative in den Vordergrund, konfrontieren mit den eigenen Bildern im Kopf und lassen Wissen zur Glaubensfrage werden.

Choreografin Alexandra Rauh sowie Regisseur und Schauspieler Gunnar Seidel haben in der vergangenen Spielzeit mit ?Tabula Rasa? ihre erste gemeinsame Regiearbeit herausgebracht, die von den ?Nürnberger Nachrichten? als ebenso ?energiegeladenes wie kluges, sinnliches und nachdenklich stimmendes Stück? gefeiert wurde. Mit ?Trigger? und ?Morph? setzen sie ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in dieser Spielzeit fort.

Tickets zum Preis von 13 Euro, ermäßigt 8 Euro, sind im Vorverkauf erhältlich, an der Abendkasse kosten sie 16 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Inhaber der vom KunstKulturQuartier für die Spielsaison 2017/18 aufgelegten Q-Card erhalten Rabatt. alf


Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Nürnberg
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren