Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fahrerflucht

Nürnberg: Unbekannter erfasst Rollstuhlfahrer und lässt ihn schwer verletzt liegen

Ein Autofahrer hat am Samstag einen Rollstuhlfahrer schwer verletzt. Statt sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr er weiter. Die Polizei sucht Zeugen.
Am Samstagabend hat ein Autofahrer einen Rollstuhlfahrer angefahren und fuhr danach weiter. Die Polizei ermittelt. Foto: Archiv
 
Am Samstag wurde ein Rollstuhlfahrer in Nürnberg schwer verletzt: Gegen 22.15 Uhr wollte der Mann bei grünem Licht die Münchener Straße, auf Höhe des Alfred - Hensel - Weges bzw. der Esso - Tankstelle, überqueren.


Fahrerflucht mit Konsequenzen: Rollstuhlfahrer schwer verletzt

Durch die geringe Geschwindigkeit seines Rollstuhls, brauchte er länger für die Überquerung der Straße, als die Ampel grün war. Ein heranrauschender Autofahrer, der die Münchener Straße stadtauswärts befuhr, erfasste den Rollstuhlfahrer. Statt sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der Unbekannte einfach weiter.
Durch den Zusammenstoß erlitt der Rollstuhlfahrer schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus transportiert werden.

Nach Angaben des Verletzten sollen dem Unbekannten, weitere Autofahrer nachgefahren sein. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet diese Fahrer um Hinweise. Wer Angaben zum Vorfall machen will, kann sich unter 0911 / 116583 - 1530 bei den Beamten melden.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.