Nürnberg
Verbrechen

Nürnberg: 17-Jähriger wird von vier Unbekannten beraubt und mit Messer bedroht

Am Freitag ist es in Nürnberg zu einem Raubüberfall gekommen. Ein 17-Jähriger wurde mit einem Messer bedroht.
Artikel einbetten Artikel drucken
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Freitag (13.01.18) meldete sich ein junger Mann bei der Polizei und gab an, von vier Unbekannten beraubt worden zu sein.

Wie die Polizei berichtet war der 17-Jährige gegen 23:00 Uhr in der Leonhardstraße unterwegs, als er von vier unbekannten Männern angehalten wurde.

Einer der Unbekannten hielt ihm ein Messer an die Kehle und ein Zweiter nahm ihm seine Umhängetasche ab. Danach flüchtete das Quartett in unbekannte Richtung. In der Umhängetasche befanden sich etwas Bargeld und persönliche Gegenstände.

Der Jugendliche wurde nicht verletzt, kann aber die zwei Haupttäter nur vage beschreiben. Beide sollen etwa 185 cm groß und schlank sein. Einer trug einen Kapuzenpulli und ein schwarzes Bandana
(Kopftuch) mit Blumenmuster.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.