Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Bier

Hygieneprobleme: Abfüllanlage der Privatbrauerei Wolfshöher vorerst stillgelegt

Die Brauerei Wolfshöher darf vorerst kein Bier mehr abfüllen, dass bestätigte das Landratsamt Nürnberger Land.
Abfüllanlage der Privatbrauerei Wolfshöher vorerst stillgelegt. Foto: Josef Hofbauer
 
Die Privatbrauerei Wolfshöher in Neunkirchen am Sand darf mit ihrer eigenen Abfüllanlage derzeit kein Bier mehr abfüllen. Sie ruft zudem mehrere Biersorten und Wasser in Halbliterflaschen zurück. Nach Angaben des zuständigen Landratsamtes Nürnberger Land kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine Gefahr für den Verbraucher besteht.
Das Problem ist der sogenannte Flascheninspektor der Brauerei, der maschinell Verunreinigungen in den Flaschen erkennt. Bei Wolfshöher hatten Kunden in einer Flasche Teile eines Etiketts entdeckt. Von Mitarbeitern des Landratsamts wurden bei den Kontrollen zudem "hygienische Probleme" festgestellt, die aber leicht gelöst werden können und keine Gefahr für den Verbraucher darstellen. Wann dort wieder Bier abgefüllt werden kann, ist nach Angaben des Landratsamtes noch offen.

zum Thema "Bier"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.