Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Schmuggelware

An A3-Parkplatz bei Nürnberg: Zoll stellt Schmuggelware sicher

Bei einer Routinekontrolle an der A3 haben Zollbeamte tausende Zigaretten sichergestellt. Die Polizisten machten noch einen weiteren unappetitlichen Fund.
34.000 Zigaretten wurden bei der Kontrolle an der A3 sichergestellt. Foto: Zoll Nürnberg
 
Bei einer Routinekontrolle am Montag auf der A3 Regensburg Richtung Würzburg überprüften Beamte des Hauptzollamts Nürnberg auf dem Parkplatz Ludergraben südöstlich von Nürnberg einem Kleintransporter aus Osteuropa.

Der Fahrer hatte laut Frachtbrief verschiedene Lebensmittel geladen und war auf dem Weg nach Großbritannien. Da es sich um Kühlgut handelte, wurde die Kontrolle in einer Kühlhalle auf dem Nürnberger Großmarkt fortgesetzt.

Dort fanden die Zöllner neben den angemeldeten Waren sechs Kartons mit insgesamt 34.000 Stück unversteuerten Zigaretten. Die weiteren Ermittlungen übernahm daraufhin das Zollfahndungsamt München, Dienstsitz Nürnberg.

Die Zigaretten wurden sichergestellt und gegen den 30-jährigen Fahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung eingeleitet. Durch den Fund wurde ein Steuerschaden von weit über 5000 Euro verhindert.

Außerdem beanstandete das Veterinäramt Nürnberg 200 Kilogramm Fleisch, das verdorben war, und ordnete die Vernichtung an.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.