50 Arbeitsplätze

Sachsenring-Gruppe übernimmt Kunststoffspezialisten S.E. Nündel

Der insolvente mittelfränkische Kunststoffspezialist S.E. Nündel mit 50 Beschäftigten erhält unter dem Dach der Sachsenring-Gruppe eine zweite Chance.
Der Coburger Unternehmer Stefan Zubcic ist Inhaber der Zwickauer Sachsenring-Gruppe. Foto: Archiv
 
von DPA
Der Inhaber der Gruppe, der Coburger Unternehmer Stefan Zubcic, habe das in Wendelstein (Landkreis Roth) ansässige Unternehmen bereits zum 1. September übernommen, teilte Insolvenzverwalter Kai Christian Uhr am Dienstag in Nürnberg mit.

Zubcic sehe in dem Kunststoffspezialisten gute Wachstumsmöglichkeiten im Auto- und Medizinbereich, in dem das Unternehmen schon jetzt Kunden habe. Die 50 Arbeitsplätze will der Investor am Standort Wendelstein erhalten. Die Firma, die unter anderem Massagematten und Spezialbeutel für die Medizin- und Pharmaindustrie produzierte, hatte nach dem Tod des Firmengründers wegen Finanzierungsschwierigkeiten einen Insolvenzantrag gestellt.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.