Totalschaden

Mit Ferrari F12 Berlinetta in Leitplanke gekracht

Jähes Ende für einen nagelneuen Ferrari F12 Berlinetta: Sein Fahrer verlor am Samstag auf der A9 in Richtung München zwischen Allersberg und Hilpoltstein im mittelfränkischen Landkreis Roth die Kontrolle über das Fahrzeug.
Mit der Bergung des Ferrari waren unter anderem die Polizei, ADAC und Helfer des THW beschäftigt. Foto: News5/Grundmann
 
Fotos der Bildagentur News5 zeigen einen total demolierten Ferrari F12 Berlinetta. Bei einem Überholvorgang soll ein ebenfalls auf der A9 in Richtung München fahrender Pkw-Lenker den von hinten nahenden Ferrari übersehen haben. Der Fahrer des Supersportwagens habe nach einer Vollbremsung die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und sei daraufhin in eine Leitplanke gekracht.

Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Der entstandene Sachschaden dürfte jedoch enorm sein. Nach News5-Informationen wurde der Ferrari F12 Berlinetta als Neuwagen erst vor drei Wochen gekauft. tos





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.