Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Todesfall

Altoberbürgermeister von Nürnberg Peter Schönlein ist tot

Peter Schönlein, Altoberbürgermeister von Nürnberg, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilt die Stadt Nürnberg am Donnerstag mit.
Peter Schönlein, Altoberbürgermeister von Nürnberg, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilt die Stadt Nürnberg am Donnerstag mit. Foto: dpa
 
Wie es in der Mittelung der Stadt Nürnberg heißt, ist Alt-OB Peter Schönlein am Mittwoch, dem 30. November, nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben. Am Dienstag, 6. Dezember 2016, findet um 11.30 Uhr in St. Sebald in Nürnberg ein öffentlicher Trauergottesdienst statt.

Peter Schönlein war neun Jahre lang Oberbürgermeister von Nürnberg, prägte die Stadt aber deutlich länger, wie der derzeitige Nürnberger OB Ulrich Maly zum Ausdruck bringt: "Peter Schönlein hat über ein Vierteljahrhundert die Stadt geprägt. In seiner Amtszeit als Oberbürgermeister hat er wegweisende Entwicklungen in seiner Heimatstadt Nürnberg angestoßen und bestimmt. Dazu gehören U-Bahn-Ausbau, S-Bahnbau, Ausbau von Messe und Kindertagesstätten genauso wie der damalige Ausbau des städtischen Stadions zum Franken-Stadion. (...) Unsere Gedanken sind nun bei seiner Frau Claudia, seinen beiden Kindern und seiner ganzen Familie."

Peter Schönlein wurde am 16. März 1939 in Nürnberg geboren. Nach dem Abitur studierte er an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Latein, Griechisch und Geschichte, zudem Französisch an der Sorbonne in Paris. 1996 promovierte er, zudem arbeitete er als Gymnasiallehrer in Nürnberg. Ind ie SPD trat er 1969 ein.

1972 wurde er erstmals in den Stadtrat gewählt. 1978 wurde er Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion. Er war 1978 Schöpfer der sozial-liberalen Zusammenarbeit im Nürnberger Rathaus. Anfang der 1980er Jahre wurde er zum Architekten des rot-grünen Bündnisses. 1987 kandidierte Dr. Peter Schönlein erstmals für das Amt des Oberbürgermeisters. Am 8. November 1987 gewann er in der Stichwahl gegen den damaligen CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Günther Beckstein. Im jahr 1990 wurd er wiedergewählt, unterlag bei der nächsten Wahl 1996 jedoch gegen CSU-Herausforderer Ludwig Scholz. Danach kehrte Peter Schönlein als Leiter des Albrecht-Dürer-Gymnasiums in den Schuldienst zurück.

Dr. Peter Schönlein hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Unter anderem bekam er 1995 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1995 mit dem "Cavaliere" des italienischen Verdienstordens geehrt. 1996 erhielt er die silberne Medaille der Stadt Krakau "Cracoviae Merenti" für seine Verdienste um die polnische Partnerstadt.

Die Stadt Nürnberg veranstaltet voraussichtlich am Freitag, 16. Dezember 2016, zu Ehren von Altoberbürgermeister Dr. Peter Schönlein im Historischen Rathaussaal eine Gedenkfeier für geladene Gäste. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest.

zum Thema "Trauer"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.