Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Air Berlin

Air Berlin in der Krise: Zieht sich Techniksparte aus Nürnberg zurück?

Die Krise bei der Fluggesellschaft Air Berlin hat offensichtlich auch negative Auswirkungen auf den Flughafen Nürnberg.
Nach Medienberichten plantAir Berlin den Technikstandort am Dürer-Airport in Nürnberg zu schließen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa
 
von NIKOLAS PELKE
Nach Medienberichten plant die angeschlagene Airline den Technikstandort am Dürer-Airport in der Frankenmetropole zu schließen. 36 Mitarbeiter wären von den Schließungsplänen betroffen.

Hintergrund ist die im Sommer angekündigte Schrumpfkur der Fluggesellschaft. Im September kündigte Air Berlin an, 1200 Stellen streichen zu müssen. Nun wollen die "Nürnberger Nachrichten" aus informierten Kreisen erfahren haben, dass im Zuge der drastischen Neuausrichtung der Airline auch die Techniksparte nicht verschont bleibt. Der Lokalzeitung in der Frankenmetropole zufolge soll ein langjähriger Mitarbeiter von Air Berlin Technik in Nürnberg gesagt haben, dass "bislang immer nur von einer Reduzierung, nie aber von einer Schließung" die Rede gewesen sei. Von seiner angeblich bevorstehenden Entlassung habe der Mitarbeiter nach Medienangaben erst von der Gewerkschaft erfahren.

Die beiden zuständigen Vertreter der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, Stefan Wolf und Manfred Weidenfelder, waren am Freitag beide nicht zu erreichen. Der Flughafen Nürnberg wollte sich ebenfalls nicht zu den Spekulationen äußern. Vor dem Hintergrund des Schrumpfkurses erscheint freilich die angekündigte Schließung des Air Berlin Technikstandortes im Frankenland plausibel. Es klingt logisch, dass die Airline für weniger Flugzeuge auch weniger Flugzeugtechniker benötigt.

Air Berlin selbst sagte zu den angeblichen Schließungsplänen: "Im Zuge der angekündigten Umstrukturierung der Air Berlin befindet sich das Unternehmen derzeit in innerbetrieblicher Verhandlungen und steht im engen Austausch mit den Betriebsräten und Gewerkschaften." Bis dieser Prozess nicht abgeschlossen sei, könne man zu "einzelnen Standorten keine Aussage" treffen.

In Medien wurde weiter kolportiert, die Airline wolle bis auf die Technikstandorte in Berlin, Düsseldorf und München alle anderen Flugzeugwerkstätten schließen. Die Mitarbeiter hoffen freilich darauf, in anderen Standorten des Unternehmens weiterbeschäftigt werden zu können.

zum Thema "Airport Nürnberg"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.