Neustadt an der Aisch
Tödliche Unfälle

Tödliche Unfälle in Franken: Drei Menschen sterben am Wochenende

Tragisches Wochenende auf Frankens Straßen: Zwei Menschen sterben in der Nähe von Neustadt/Aisch, ein Mann kommt im Landkreis Main-Spessart ums Leben.
Artikel einbetten Artikel drucken
Drei Menschen starben am Wochenende in Franken. Am Samstag ließ ein junger Motorradfahrer bei Neustadt/Aisch sein Leben. Foto: News5/ Schmelzer
Drei Menschen starben am Wochenende in Franken. Am Samstag ließ ein junger Motorradfahrer bei Neustadt/Aisch sein Leben. Foto: News5/ Schmelzer
Tragische Bilanz eines Wochenendes: Am 5. und 6. August haben in Nordbayern drei Menschen ihr Leben bei Unfällen in Unter- und Mittelfranken gelassen. Gleich zwei Tote gab es im Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim in Westmittelfranken zu beklagen. Ein Mann starb im unterfränkischen Kreis Main-Spessart.

Tödlicher Unfall am Samstagmittag: Ein 28-jähriger Motorradfahrer verunglückte auf der Bundesstraße 8 zwischen Diebach und Langenfeld. Er krachte ungebremst in ein Auto. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall bei Pahres: Am Sonntag starb ein Radfahrer auf der Bundesstraße 470, ebenfalls im Kreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim. Der 76 Jahre alte Radfahrer wurde frontal von einem Auto erwischt. Auch er starb noch auf der Straße.

Autofahrer stirbt im Kreis Main-Spessart: Am Sonntagnachmittag geriet ein 81 Jahre alter Autofahrer auf der Bundesstraße 26 bei Lohr am Main in Unterfranken mit seinem Wagen in den Gegenverkehr. Er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Insassen des anderen beteiligten Fahrzeugs wurden schwer verletzt.

Zudem erlitt ein Mann bei einem Unfall im Kreis Würzburg lebensgefährliche Verletzungen, als er einer gestürzten Motorradfahrerin auf der A7 helfen wollte.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.