Neustadt an der Aisch
Betrug

Mittelfranken: Taxifahrerin bewahrt Seniorin vor Enkeltrickbetrug

Eine Taxifahrerin verhinderte am Mittwoch in Neustadt an der Aisch, dass eine Senioren Opfer eines Trickbetrugs wurde.
Artikel einbetten Artikel drucken
Eine Taxifahrerin verhinderte am Mittwoch in Neustadt an der Aisch, dass eine Senioren Opfer eines Trickbetrugs wurde. Symbolfoto: Arno Burgi dpa/lnw
Eine Taxifahrerin verhinderte am Mittwoch in Neustadt an der Aisch, dass eine Senioren Opfer eines Trickbetrugs wurde. Symbolfoto: Arno Burgi dpa/lnw
Eine Seniorin wurde am Mittwochmittag in Neustadt an der Aisch Opfer von Trickbetrügern. Sie fuhr deshalb mit einem Taxi zur Bank, um Geld für eine vermeintliche Enkelin abheben. Die Taxifahrerin bemerkte den Betrug und verständigte die Polizei.
Zuvor gab die angebliche Enkelin am Telefon an, dringend einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu benötigen. Die Seniorin wurde angewiesen das Geld von der Bank abzuheben. Hierzu schickte die unbekannte Anruferin ein Taxi an die Wohnadresse der Frau. Als die Seniorin auf dem Weg zur Bank der Taxifahrerin ihr Vorhaben erklärte, verständigte diese umgehend die Polizei und fuhr die Dame wieder nach Hause.

Des umsichtigen Verhaltens der Taxifahrerin ist es zu verdanken, dass die Seniorin nicht um ihr Erspartes gebracht wurde. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut vor betrügerischen Anrufen von angeblichen Verwandten, die dringend Bargeld benötigen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren