Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Markt Bibart: Sturz auf regenaßer Fahrbahn - 74-jähriger Radler schwer verletzt

Mit einer schweren Kopfverletzung musste ein Senior nach einem Sturz mit seinem Fahrrad am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht werden.
Mit einer schweren Kopfverletzung musste ein Senior nach einem Sturz mit seinem Fahrrad am Mittwoch ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto: Jochen Berger
 
Schwere Kopfverletzungen zog sich ein 74-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 15.45 Uhr bei Altmannshausen (Gemeinde Markt Bibart) im Landkreis Neustadt an der Aisch zu.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Senior mit seinem Fahrrad die Ortsverbindungsstraße zwischen Altmannshausen und Burgambach entlang. In einer Linkskurve verlor er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle und stürzte.

Dabei fiel er so unglücklich, dass er schwere Kopfverletzungen davontrug. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Mittlerweile hat sich sein Zustand stabilisiert. Eine Beteiligung Dritter konnte von der Polizei ausgeschlossen werden.

Ein Fahrradhelm, den der Verletzte nicht trug, hätte die Sturzfolgen nach polizeilicher Einschätzung deutlich gemildert.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.