Altheim
Feuer

Zwei Verletzte bei Wohnhaus-Brand in Dietersheim

Im mittelfränkischen Dietersheim hat ein Einfamilienhaus gebrannt. Ein Bewohner und ein Verwandter wurden bei ihren Löschversuchen verletzt.
Artikel einbetten Artikel drucken
Im mittelfränkischen Dietersheim hat ein Einfamilienhaus gebrannt. Ein Bewohner und ein Verwandter wurden bei ihren Löschversuchen verletzt. Foto: NEWS5 / Schmelzer
Im mittelfränkischen Dietersheim hat ein Einfamilienhaus gebrannt. Ein Bewohner und ein Verwandter wurden bei ihren Löschversuchen verletzt. Foto: NEWS5 / Schmelzer
+1 Bild
Am Donnerstagnachmittag ist aus bislang unbekannter Ursache in einem Wohnhaus in Dietersheim (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) ein Feuer ausgebrochen. Zwei Männer erlitten leichte Verletzungen, berichtet die Polizei.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen stellte der 61-jährige Bewohner den Brand gegen 16 Uhr im Erdgeschoss des Einfamilienhauses in Altheim fest. Zusammen mit einem 59-jährigen Verwandten bekämpfte er noch vor Eintreffen der Wehrleute das Feuer. Ein Ausbreiten der Flammen konnten die Männer jedoch nicht mehr verhindern.

Bei ihrem Löschversuch atmeten der 61-Jährige und der 59-Jährige Rauchgas ein und erlitten leichte Brandverletzungen. Der Rettungsdienst brachte die beiden Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Das brennende Gebäude konnte durch die umliegenden Feuerwehren gelöscht werden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Wehren Altheim, Dietersheim, Neustadt und Ipsheim.

Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.