Bad Windsheim
Feuer

Wohnungsbrand im Kreis Neustadt: War es Brandstiftung?

Nach einem Wohnungsbrand in Illesheim steht der Bewohner unter dringendem Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben.
Artikel einbetten Artikel drucken
Nach einem Wohnungsbrand in Illesheim steht der Bewohner unter dringendem Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
Nach einem Wohnungsbrand in Illesheim steht der Bewohner unter dringendem Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
Aus zunächst ungeklärter Ursache ist am Montagmorgen in einer Wohnung in Illesheim (Kreis Neustadt an der Aisch) ein Feuer ausgebrochen.

Kurz vor 6 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, dass es in einem Haus in der Gackenmühle brennt, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand in der Wohnung ein Brandschaden von etwa 15.000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen von Beamten des Fachkommissariats der Ansbacher Kriminalpolizei geriet der 37-jährige Wohnungsinhaber in dringenden Tatverdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben. Der Mann wurde festgenommen und wird morgen einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren