Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Feuer

Wohnungsbrand im Kreis Neustadt: War es Brandstiftung?

Nach einem Wohnungsbrand in Illesheim steht der Bewohner unter dringendem Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben.
Nach einem Wohnungsbrand in Illesheim steht der Bewohner unter dringendem Verdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben. Symbolfoto: Ferdinand Merzbach
 
Aus zunächst ungeklärter Ursache ist am Montagmorgen in einer Wohnung in Illesheim (Kreis Neustadt an der Aisch) ein Feuer ausgebrochen.

Kurz vor 6 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, dass es in einem Haus in der Gackenmühle brennt, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand in der Wohnung ein Brandschaden von etwa 15.000 Euro.

Nach ersten Ermittlungen von Beamten des Fachkommissariats der Ansbacher Kriminalpolizei geriet der 37-jährige Wohnungsinhaber in dringenden Tatverdacht, das Feuer selbst gelegt zu haben. Der Mann wurde festgenommen und wird morgen einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.