Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Unfall an der A7 bei Gollhofen: Bierlaster verliert Ladung

Ein Bierlaster hat am Donnerstagabend an der Anschlussstelle der A7 bei Gollhofen seine Ladung verloren.
Die Ladung erstreckt sich nach dem Unfall über die gesamte Auf- und Abfahrtsspur. Foto: Polizei
 
Aufgrund mangelnder Ladungssicherung ist am Donnerstagabend eine Vielzahl von Bierkästen von der Ladefläche eines Lastkraftwagens gerutscht. Der Fahrer wollte an der Anschlussstelle Gollhofen im Kreis Neustadt/Aisch und Bad Windsheim auf die A7 auffahren, als die Seitenlatten nachgaben und die zahlreichen Kästen auf die Straße und in den angrenzenden Graben fielen.


Weiterfahrt war nicht mehr möglich

Die gesamte Auf- und Abfahrtsspur war mit Bierflaschen übersäht. Die Weiterfahrt war aufgrund des Sachschadens nicht mehr möglich.

Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall keine Personen verletzt. Ein Alkoholtest der Beamten ergab, dass der Fahrer nüchtern war. Der Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.


Fahrbahn bis 22.30 Uhr gesperrt

Zur Absicherung und Reinigung der Fahrbahn waren die Autobahnmeisterei Neusitz sowie die Freiwillige Feuerwehr aus Gollhofen und Uffenheim vor Ort. Die Fahrbahn musste bis 22.30 Uhr gesperrt bleiben.

Der 39-jährige Fahrer muss nun aufgrund der mangelnden Ladungssicherung an seinem Lkw mit einer Anzeige rechnen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.