Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Radfahrer stürzt in Neustadt an der Aisch und verletzt sich schwer

Ein 59-Jähriger wollte in Neustadt an der Aisch einer Fußgängerin ausweichen und stürzte dabei. Er zog sich schwere Verletzungen zu.
Ein Radfahrer hat sich bei einem Sturz in Neustadt an der Aisch schwer verletzt. Symbolbild: Archiv
 
Schwer gestürzt ist am Donnerstag gegen 7.30 Uhr ein 59-jähriger Radfahrer in der Ansbacher Straße in Neustadt an der Aisch. Der Mann zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde bewusstlos mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik transportiert. Das berichtet die Polizei.

Wegen der Landung des Hubschraubers war die Ansbacher Straße kurzzeitig komplett gesperrt. Als Unfallursache ermittelte die Polizei, dass offenbar eine 33-jährige Fußgängerin die Fahrbahn betreten hatte, ohne auf den herannahenden Radler zu achten. Beim Brems- und Ausweichmanöver kam der Mann dann zu Sturz. Möglicherweise hat eine bestehende Sehschwäche bei der jungen Frau dazu beigetragen, dass sie den 59-Jährigen nicht wahrgenommen hatte. Sie blieb selbst unverletzt, da es nicht zum Zusammenstoß kam.

Hinsichtlich des Gesundheitszustandes des Mannes konnte zwischenzeitlich insoweit Entwarnung gegeben werden, dass keine akute Lebensgefahr besteht.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.