Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Verkehr

Betrunken frontal in den Gegenverkehr - Schwerer Unfall bei Diespeck

Ein betrunkener Mann hat im Kreis Neustadt/Aisch einen schweren Unfall verursacht.
Betrunken frontal in den Gegenverkehr - Schwerer Unfall bei Diespeck Symbolfoto: Christopher Schulz
 
Am Samstag, gegen 16.30 Uhr, kam es auf der B 470 Höhe Diespeck zu einem folgenschweren Unfall, teilte die Polizei mit. Ein 58-jähriger Pkw-Fahrer, der in Richtung Neustadt unterwegs war, geriet mit seinem Pkw, vermutlich aufgrund seiner Trunkenheit, in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 26-jährigen Frau gefahren wurde, zusammen.

Während sich die Geschädigte noch selbst aus ihrem Fahrzeug befreien konnte, erlitt der Unfallverursacher schwere Verletzungen und musste durch die Feuerwehr Diespeck mittels Rettungsschere aus einem Pkw befreit
werden. Er wurde vom Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Erlangen geflogen. Die Pkw-Fahrerin erlitt leichtere Verletzungen und wurde im Krankenhaus Neustadt behandelt.

Aufgrund der Trunkenheit des Unfallverursachers, ein Vortest ergab fast 2 Promille, wurde durch einen Richter eine Blutentnahme angeordnet und auch durchgeführt. Zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich verantworten.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Die B 470 musste für den gesamten Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die erforderlichen Verkehrsregelungen wurden durch die Feuerwehren Diespeck und Neustadt/Aisch übernommen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.