Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Motorrad rutscht auf Staatsstraße 2308 in Gegenverkehr: Beteiligte schweben in Lebensgefahr

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw sind am Freitag auf der Staatsstraße 2308 zwei Personen schwer verletzt worden.
Am Freitagnachmittag ist es auf der Staatsstraße 2308 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw sind zwei Personen schwer verletzt worden. Symbolbild: Ronald Rinklef
 
Am Freitagnachmittag ist es auf der Staatsstraße 2308 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw sind zwei Personen schwer verletzt worden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Obernburg am Main.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang fuhr eine Gruppe aus fünf Motorrädern auf der Staatsstraße 2308 von Elsenfeld in Richtung Rück. Aus noch ungeklärter Ursache verlor einer der Motorradfahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Das Motorrad rutschte in der Folge in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw.

Sowohl der Fahrer des Motorrads als auch seine Beifahrerin wurden lebensgefährlich verletzt und nach einer Erstbehandlung durch einen Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in naheliegende Krankenhäuser geflogen.

Der Fahrer des entgegenkommenden Pkw und sein Beifahrer erlitten einen Schock und musste ebenfalls ärztlich versorgt werden. Sie wurden mit dem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Ein nachfahrender Motorradfahrer wurde ebenfalls leicht verletzt.

Auf Anordnung der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft kam auch ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Von seinen Begutachtungen erhoffen sich die Beamten nähere Erkenntnisse zum genauen Unfallhergang.

Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt. Die Polizeiinspektion Obernburg am Main wurde hierbei durch die örtlichen Feuerwehren unterstützt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.