Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Feuer

Brandstiftung an Firmenhalle in Unterfranken - Belohnung für Hinweise ausgesetzt

Die Vermutung wurde mittlerweile zur Gewissheit: Ein Feuer in Kleinwallstadt im Landkreis Miltenberg war Brandstiftung. Die Polizei sucht Zeugen.
Die Vermutung wurde mittlerweile zur Gewissheit: Ein Feuer in Kleinwallstadt im Landkreis Miltenberg war Brandstiftung. Die Polizei sucht Zeugen. Foto: Armin Weigel/dpa
 
In der Nacht vom 5. auf den 6. Juli war es in einer Firmenhalle im Industriegebiet von Kleinwallstadt (Landkreis Miltenberg) zu einem Brand gekommen. Wie die Polizei mitteilt, konnte nun die Ursache des Feuers geklärt werden. Da die Ermittlungen konkrete Hinweise auf Brandstiftung ergaben, setzte der Firmeninhaber eine Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen.
Demnach kam es zwischen 22.45 und 23 Uhr im Daimler Ring zum Brand einer Lackierereihalle, bei dem ein Angestellter leicht verletzt wurde. Das Feuer konnte durch die örtlichen Feuerwehren erfolgreich gelöscht werden.

Die Brandursache war vorerst unklar. Die Kripo Aschaffenburg nahm die Ermittlungen auf. Hierbei ergaben sich nun konkrete Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

Der Inhaber der Firma hat für konkrete Zeugenhinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 7.000 Euro ausgesetzt. Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt.

Die Schadenshöhe kann jetzt genauer bestimmt werden - sie beläuft sich auf mindestens fünf Millionen Euro.


Zeugenaufruf

Die Kripo Aschaffenburg hofft zur Tataufklärung auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Sie bittet Zeugen, die in der Nacht im Bereich des Industriegebiets etwas Verdächtiges beobachtet haben, das mit dem Brand im Zusammenhang stehen könnte oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden.

Insbesondere Hinweise zu Fahrzeugen wären von erheblicher Bedeutung für die Ermittler.

Hinweisrufnummer der Kripo Aschaffenburg: 06021/857-1732.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.