Großheubach
Tödlicher Unfall

Kreis Miltenberg: Radfahrer frontal von Auto erfasst und getötet

In Großheubach im Kreis Miltenberg ist am Donnerstag ein Radfahrer bei einem Unfall mit einem Auto ums Leben gekommen.
Artikel einbetten
Im Kreis Miltenberg ist am Donnerstag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Symbolfoto: Arno Burgi, dpa
Im Kreis Miltenberg ist am Donnerstag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Symbolfoto: Arno Burgi, dpa
Bei einem Verkehrsunfall bei Großheubach im Kreis Miltenberg ist am Donnerstagabend ein 80-jähriger Fahrradfahrer gestorben. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann beim Überqueren einer Staatsstraße einen herannahenden Wagen übersehen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizeiinspektion Miltenberg geführt.

Kurz nach 17 Uhr hat sich der tödliche Verkehrsunfall ereignet. Dem Sachstand nach war eine 23-Jährige mit einem Opel auf der Staatsstraße von Großheubach in Richtung Klingenberg unterwegs. Als der 80-Jährige die Straße von einem Radweg entlang des Mains kommend überqueren wollte, übersah er offenbar den von rechts herannahenden Pkw. Die Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Sie erfasste das Fahrrad frontal.

Bei dem Unfall wurde der Senior aus dem Landkreis Miltenberg so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Opel-Fahrerin, die ebenfalls aus dem Landkreis stammt, erlitt einen Schock. Sie wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt.

Die Aufnahme des Verkehrsunfalls erfolgte durch die Polizeiinspektion Miltenberg. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Sachverständiger eingeschaltet.

Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb die Staatsstraße in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Im Einsatz befand sich neben Polizei und Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Großheubach. Auch ein Rettungshubschrauber war an der Unfallstelle gelandet.
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.