Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Leiche im Main

Unterfranken: Toter im Main gefunden - Identität unklar, Kripo bittet um Hinweise

Bei Neustadt am Main ist ein Toter aus dem Main geborgen worden. Auch nach der Obduktion ist nicht klar, um wen genau es sich handelt.
Bei Neustadt am Main ist ein Toter aus dem Main geborgen worden. Auch nach der Obduktion ist nicht klar, um wen genau es sich handelt. Symbolfoto: News5
 
Nach dem Auffinden eines Toten im Main in der Nähe eines Campingplatzes bei Neustadt am Main (Kreis Main-Spessart) am Mittwochvormittag ist die Identität des Mannes weiterhin völlig unklar. Die Kriminalpolizei Würzburg erhofft sich nun weitere Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie bereits berichtet, wurde am Mittwoch gegen 11.00 Uhr eine männliche Leiche im Uferbereich des Mains festgestellt und anschließend durch die Feuerwehr geborgen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen.


Nach der am Donnerstag durchgeführten Obduktion in der Rechtsmedizin ist die Identität des Mannes weiterhin unklar. Ein Abgleich mit aktuellen Vermisstenfällen führte ebenfalls nicht zur Klärung.

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden: 40 bis 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, 90 bis 100 Kilogramm schwer, kurze dunkle Haare, Drei-Tage-Bart, osteuropäisches Aussehen. Bekleidet war er mit grünem T-Shirt, schwarzer Jogginghose mit weißen Seitennähten und Calvin-Klein-Unterhose.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Würzburg unter der Telefonnummer 0931/457-1732 in Verbindung zu setzen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.