Wie die Polizei berichtet, fuhr am Sonntag gegen 17.15 Uhr ein 52-jähriger Motorradfahrer mit einer Beifahrerin in Obersinn im Landkreis Main-Spessart auf der Staatsstraße in Richtung Jossa.

Auf Höhe der Eisenbahnbrücke überholte der Mann zunächst ein Auto. Nachdem der Überholvorgang bereits beendet war, fuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit in die dortige Rechtskurve. Dabei berührte die rechte Fußraste den Asphalt.

Dadurch erschrak seine Beifahrerin auf dem Motorrad und richtete sich etwas auf. Der Fahrer hatte sein Kraftrad daraufhin nicht mehr unter Kontrolle und kam nach links von der Straße ab. Er rutschte direkt gegen die linke Leitplanke und das Motorrad blieb teilweise unter der Leitplanke liegen.

Der Fahrer und seine ebenfalls auf dem Motorrad sitzende Ehefrau wurden schwer verletzt. Beide wurden in eine Klinik eingeliefert. Der Schaden am Fahrzeug wird auf etwa 25.000 Euro, an der Leitplanke auf etwa 1500 Euro geschätzt.