Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Rettungsaktion

Karlstadt: Jugendliche reagieren geistesgegenwärtig und retten Rentnerin

Eine 81-jährige Frau ist beim Überqueren von Bahngleisen in bei Karlstadt gestürzt. Zwei 18-jährige Jugendliche eilten ihr zu Hilfe.
Eine 81-jährige Frau ist beim Überqueren von Bahngleisen gestürzt. Zwei 18-jährige Jugendliche halfen der Rentnerin geistesgegenwärtig.. Symbolfoto: Andreas Rosar/dpa.
 
von DPA
Mit ihrem schnellen Einsatz haben zwei junge Männer einer hilflosen 81-Jährigen wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Seniorin war beim Überqueren der Bahngleise bei Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) vermutlich ins Straucheln geraten und aus eigener Kraft nicht mehr hochgekommen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte.

Ein 18 Jahre alter Autofahrer sah von der Bundesstraße aus die alte Frau winken und hielt sofort an. Er und ein weiterer 18-Jähriger eilten zu ihr und zogen sie schnell von den Schienen.

Dem Sprecher zufolge gehört die Bahnstrecke zu den am meisten befahrenen in Europa: "Dort fährt alle fünf bis sechs Minuten ein Zug. Das war auch für die beiden Helfer nicht ungefährlich."



Die 81-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Sie wurde nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Altenheim gebracht, von dem aus sie zu ihrem Sonntagsspaziergang losgelaufen war.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.