Karlstadt
Zusammenstoß mit Auto

Kreis Main-Spessart: Drei Schwerverletzte nach Motorradunfall

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto nahe Karlstadt im Kreis Main-Spessart gab es mehrere Schwerverletzte.
Artikel einbetten
Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto nahe Karlstadt im Kreis Main-Spessart gab es mehrere Schwerverletzte. Symbolfoto: dpa
Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Auto nahe Karlstadt im Kreis Main-Spessart gab es mehrere Schwerverletzte. Symbolfoto: dpa
Wie die unterfränkische Polizei mitteilt, sind am frühen Donnerstagabend auf der Staatsstraße zwischen Wiesenfeld und Steinbach insgesamt drei Menschen schwer verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war ein 25-jähriger Motorradfahrer mit seiner 17-jährigen ortsansässigen Sozia gegen 18.45 Uhr auf der Staatsstraße 2435 von Wiesenfeld kommend in Richtung Steinbach unterwegs. Dem Sachstand nach wollte er eine Fahrzeugkolonne überholen, übersah einen entgegenkommenden Pkw und es kam zum Frontalzusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die beiden auf der Yamaha mehrere Meter in einen nahegelegenen Acker geschleudert. Bei dem Auto, dessen 58-jähriger Fahrer aus dem Landkreis stammt, riss eine Vorderradaufhängung.

Neben einer Streife der Karlstadter Polizei waren der Notarzt, ein Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber und die Einsatzkräfte der Wiesenfelder Freiwilligen Feuerwehr vor Ort. Die drei Schwerverletzten wurden nach einer Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die Staatsstraße war für die Dauer der erforderlichen Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 20.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Verkehrslenkung.
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.