Weismain
Streit

Weismain: Hut in Jauche getaucht und angezündet - Bruderstreit eskaliert

Der Sachschaden ist gering, der emotionale Schaden um so höher: Eine Familienstreitigkeit rief im Kreis Lichtenfels die Polizei auf den Plan.
Artikel einbetten
Der Sachschaden ist gering, der emotionale Schaden um so höher: Eine Familienstreitigkeit rief im Kreis Lichtenfels die Polizei auf den Plan. Foto: Peter Kneffel/dpa
Der Sachschaden ist gering, der emotionale Schaden um so höher: Eine Familienstreitigkeit rief im Kreis Lichtenfels die Polizei auf den Plan. Foto: Peter Kneffel/dpa
Ein unrühmliches Ende nahm bereits am Mittwochnachmittag eine familiäre Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern in Weismain im Landkreis Lichtenfels.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, nahm im Verlauf des Streits der 64-jährige Beschuldigte den Hut seines 73-jährigen Bruders vom Kopf und tunkte diesen in Jauche. Damit nicht genug: Anschließend verbrannte er den Hut auch noch.
Es entstand seinem Bruder ein Sachschaden von 10 Euro. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.